Follow my blog with Bloglovin

Dienstag, 26. Februar 2013

Kuchen am Stiel

Meine Prinzessin hat bald ihren ersten Geburtstag. Ist doch klar, dass das gefeiert wird. Und zwar so richtig mädchenhaft. Am besten mit Krönchen, Tutu und viel rosa. Aber das bedarf noch weiteren Planungen. 

Was ich aber ganz sicher machen möchte sind die kleinen Kuchen am Stiel. Cake Pops. Ich habe schon oft Bilder der bunten Cake Pops gesehen. Selbst welche zu machen habe ich mich aber nicht getraut. Was braucht man dazu? Wie halten sie am Stiel? Woher bekomme ich z.B. blaue Schokolade? Wo gibt es so kleine runde Backformen? etc. Das alles hielt mich bisher davon ab es  auszuprobieren.

Da ich aber zum Ehrentag meiner Kleinen aber unbedingt welche haben will, machte ich mich auf die Suche, nach Rezepten, Lollistielen und Glasuren.

So sehen meine ersten selbst gemachten Cake Pops aus:








Beinahe ging mein Vorhaben schief. Ich sage nur: NIE wieder die Glasur in der Mikrowelle schmelzen lassen. Auch wenn es laut Verpackung geht....bei mir ist alles verbrannt. Zum Glück habe ich mehr gekauft.

Die Kostprobe war erfolgreich. Mein Mann und die Verwandtschaft waren begeistert. Die Minikuchen sind megalecker und ihre Zeit wirklich wert. Die mache ich ganz sicher wieder!

1 Kommentar:

  1. eiei bei mir ist auch schon so einige glasur verbrannt, man muss immer schon die wattzahl runter drehen und ab und zu umrühren-dann passiert nichts ;)
    wollte dir cakepops auch mal machen - wie schmecken die denn?? :D

    und hast du sie mit der hand geformt`? mitderweile gibt es auch cakepopsformen zu kaufen - finde ich aber irgendwie überflüssig, glaub ich.... und hast du dafür extra einen kuchen gebacken? weil ich auch schon rezepte gelesen habe, wo man einfach einen gekaufen fertigkuchen zerbröseln kann...das wäre dann eher meine version :D

    AntwortenLöschen